HOHENTANNEN

Auf der Hochebene über der Thur und dem Aachtal liegen die Dörfer Heldswil und Hohentannen. Zusammen mit den schmucken Weilern Bernhausen, Hüttenswil, Hummelberg und Oetlishausen prägen sie den landwirtschaftlichen Charakter in einer lieblichen Landschaft.
Die 600 Einwohnerinnen und Einwohner geniessen einen einmaligen Rundblick ins Alpsteingebiet mit dem Säntis und ins Thurtal. Tausende von Obstbäumen und die Gärten vor den gepflegten Häusern begeistern die Besucherinnen und Besucher. Die Schlösser Oetlishausen und Heidelberg verweisen auf eine bewegte Geschichte. Die Kapellen St. Michael in Oetlishausen und St. Katharina in Heldswil faszinieren mit ihrer Lage und der besinnlichen Atmosphäre. Der «Bänkliweg» führt an einige der schönsten Plätze in der Gemeinde. Die Kinder besuchen die Primarschulen in Götighofen und Hohentannen, die Oberstufe in Sulgen oder in Bischofszell.

Die Landschaft auf dem Hochplateau wird mitgeprägt vom Kiesabbau, der dem aufmerksamen Betrachter eine besondere Pflanzen- und Tierwelt zeigt sowie lehrreiche geologische Einblicke ermöglicht.

Eine Gastronomie für alle Wünsche findet sich in Heldswil mit dem Restaurant Blume sowie in Hohentannen mit dem Restaurant Hirschen. Viele Wege führen zu den Menschen und Sehenswürdigkeiten in Hohentannen. Als öffentliches Verkehrsmittel dient das Anrufsammeltaxi, das im Ostwindfahrplan unter der Nr. 840.69 zu finden ist. Die Geo-Radroute wie auch die Ostschweizer Wein-Route bieten dem Biker eine lehr- und abwechslungsreiche Herausforderung. Es lohnt sich auf jeden Fall, Hohentannen, seine Menschen und seine einmalige geografische Lage kennen zu lernen. www.hohentannen.ch